Elektromotoren - Zertifizierung

Zertifizierung für staubfeste Ex-Motoren

Zertifizierung für staubfeste Ex-Motoren

Zertifizierung für staubfeste Ex-Motoren

E-Motoren des Elektromotorenspezialists BEN Buchele wurden nach IBExU22ATEX1087 X als staubfest für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen zertifiziert. Sie eignen sich damit sehr gut für Anwendungen in der Lebensmittelbranche, bei Futtermitteln, in der Chemie- und Pharmaindustrie oder im Recyclingbereich.

Wenn es staubt, wird es potenziell gefährlich: Überall dort, wo bei der Verarbeitung von Materialien Gase oder Stäube auftreten, entsteht eine explosionsfähige Atmosphäre – beispielsweise in der Lebensmittelindustrie bei Mehl- oder Zuckermühlen. Je feiner das Material – z. B. Grobzucker zu Puderzucker – zermahlen wird, desto leichter kann es zu einer Verpuffung kommen, wenn dieser Staub durch Funken oder hohe Oberflächentemperaturen in der Umgebung explosionsartig in Brand gerät. Umso wichtiger ist es, Funken- und Wärmebildung in unmittelbarer Umgebung zu vermeiden. Elektromotorenspezialist BEN Buchele hat kürzlich die Zertifizierung für staubfeste E-Motoren zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen erhalten.

Grundsätzlich befindet sich der Motor in Anlagen für die Zerkleinerung von Mahlgut zwar außerhalb des tatsächlichen Arbeitsbereichs; d. h. während des Mahlvorgangs kommt das Material nicht mit dem Motor in Kontakt. Wenn aber im Anschluss der Mahlbereich z. B. zur Wartung oder Reinigung geöffnet wird, können Reststäube vorhanden sein, die sich an einer zu heißen Motoroberfläche entzünden könnten.

Offshore-Erfahrung adaptiert

Mit der jahrelangen Erfahrung aus der Offshore-Industrie, in der Motoren z. B. für Windenantriebe abgesehen von ex-geschützt vor allem wasserfest sein müssen, konnte BEN Buchele die Auslegung für einen staubgeschützten Motor adaptieren. Mit geringen Anpassungen konnte so die Typenreihe tKD..71..-./. bis tKD..315..-./. in oberflächengekühlter Graugussausführung im Leistungsbereich von 0,37 kW bis 120 kW zertifiziert werden. Die Motoren genügen den Anforderungen des Explosionsschutzes der Gruppe II, Kategorie 2D in der Zündschutzart Staubexplosionsschutz durch Gehäuse „tb“: II 2D Ex tb IIIC T* °C Db. Wichtig dabei ist eine aktive Temperaturüberwachung des Motors durch beispielsweise einen integrierten Thermofühler, der bei Überhitzung der Wicklung den Motor abschalten würde, oder alternativ ein Überstromabschaltgerät, das den Motor bei Überlastung ebenfalls deaktiviert.

Einsatz in vielen Branchen sowie als Retrofit

Neben Anwendungen der Lebensmittelbranche können staubfeste Ex-Motoren z. B. auch in der Chemieindustrie eingesetzt werden, in der Pharmaindustrie, oder auch in der Recyclingverarbeitung.

Zudem sieht BEN Buchele die zertifizierten Motoren nicht nur in Neuanlagen, sondern insbesondere auch als Austauschmotoren in Bestandsanlagen, wenn sich Sicherheitsanforderungen und Regelungen in manchen Branchen verschärfen und Unternehmen künftig ex-geschützte Motoren vorweisen müssen. Die individuelle Auslegung eines jeden Motors sowie Anpassungen an Einsatzzweck und Umgebungsbedingungen spiegeln dabei den Manufaktur-Gedanken des Unternehmens wider.

Teilen
ABB Modernisierung ACS800 Mai-Juni 2024
NSK Wälzlager für Zellstoff- und Papieranwendungen
SENSOR+TEST - DAS INNOVATIONSMAGAZIN