Servoregler

Noch komfortableres Einbinden an Fremdsteuerungen

Noch komfortableres Einbinden an Fremdsteuerungen

Baumüller bietet ab sofort auch für externe Steuerungen grundlegende Funktionen der Bewegungssteuerung für seine Servoregler über die Profinet-Schnittstelle an.

Baumüller bietet für seine b maXX-Servoantriebe seit vielen Jahren zahlreiche Schnittstellen zu verschiedenen Feldbussystemen an. Auf diese Weise können die Antriebe mit Steuerungen verschiedener Hersteller kombiniert werden. Bislang mussten allerdings die Motion- Bewegungen innerhalb der Steuerung vom Maschinenbauer selbst erstellt werden.

Um die Integration in Fremd-Topologien noch einfacher zu gestalten, hat Baumüller nun einige Bibliotheken für Steuerungen mit Profinet neu entwickelt. Diese Bibliotheken enthalten Bausteine für gängige Motion-Funktionen wie beispielsweise Lageregelung, Drehzahlregelung und Referenzierung. Je nach Baustein wird dabei entweder Profinet RT (Real Time) oder Profinet IRT (Isochronous Real Time) für die Datenübertragung verwendet.

Vorprogrammierte Bibliotheken für b maXX-Umrichter reduzieren den Eigenaufwand

Die Bibliotheken mit den Funktionsbausteinen müssen somit nicht mehr vom Maschinenbauer selbst programmiert werden, sondern können zusammen mit den Geräten erworben werden. Dies reduziert den Programmier- und Zeitaufwand und bindet damit auch weniger personelle Kapazitäten. Die Umrichter werden wie gehabt über den Feldbus Profinet an die Steuerung angebunden.

Baumüller startet mit Bibliotheken für die Versionen V14, V15, V15.1. und V17 von Profinet, die zur Ansteuerung von Baumüller Umrichtern benötigt werden. Weitere Feldbus-Systeme sind geplant.

Mehr Infos

Teilen