Gleichrichter

Leitungs- und Schaltverluste reduzieren

Leitungs- und Schaltverluste reduzieren

Vishay Intertechnology präsentiert 15 neue Hyperfast und Ultrafast Gleichrichter der Serie FRED Pt Gen 5 600 V und 1200 V  im kompakten SOT-227 Gehäuse. Die Gleichrichter von Vishay Semiconductors bieten den besten Kompromiss zwischen Leitungs- und Schaltverlusten in ihrer Klasse und wurden entwickelt, um den Wirkungsgrad von Hochfrequenzwandlern sowie von weich geschalteten oder resonanten Designs zu verbessern.

Die vorgestellten Bauelemente sind auf den Betrieb mit Mosfets oder Hochgeschwindigkeits-IGBTs abgestimmt und für PFC- und Ausgangsgleichrichterstufen für EV/HEV-Batterieladestationen, Booster-Stufen für Solarwechselrichter und USV optimiert. Für diese Anwendungen bieten sie geringere Leitungsverluste als die Geräte der vorherigen Generation bei gleichzeitig niedrigen Rückstromverlusten. Darüber hinaus ist der Halbleiter im SOT-227-Gehäuse von der Kupfergrundplatte isoliert, das ermöglicht  gemeinsame Kühlkörper und kompakte Baugruppen.

Die Gleichrichter bieten eine Strombelastbarkeit von 30 A bei 600 V in der einphasigen Brückenkonfiguration und 60 A bis 300 A bei 600 V und 1200 V in der Zwei-Dioden-Konfiguration. Erhältlich sind sie in den Geschwindigkeitsklassen X-Typ Hyperfast und H-Typ Ultrafast, wobei die H-Typen den Vorteil geringerer Leitungsverluste und die X-Typen eine kürzere Sperrverzögerunsgzeit aufweisen. Sie können bei hohen Temperaturen bis zu +175 °C eingesetzt werden.

Teilen