Datenerfassung

Ohne Projektierungsaufwand auf Daten zugreifen

Ohne Projektierungsaufwand auf Daten zugreifen

Mit Version 8.1 verbessert die iba AG die Verbindung der skalierbaren Datenerfassungssoftware ibaPDA zu Omron-Steuerungen: Der neuimplementierte Omron-Xplorer eignet sich dafür, Prozessdaten aus Omron-Controllern unkompliziert über Nutzung des FINS-Protokolls zu erfassen.

Dabei werden die entsprechenden Daten automatisch zyklisch von ibaPDA gelesen und müssen nicht aktiv von der SPS gesendet werden. Die Verbindungen zu den Steuerungen können über die Standard-Ethernet-Schnittstellen des Computers hergestellt werden, für die Messdatenaufzeichnung wird deshalb keine weitere Hardware und Software benötigt.

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass zum Verbindungsaufbau zwischen ibaPDA und einer Omron-Steuerung mit definierter IP-Adresse lediglich die FINS-Schnittstelle parametriert werden muss und keine weiteren Programmier- oder Konfigurationsarbeiten notwendig sind. Die relevanten Daten können somit einfach und unkompliziert erhoben werden, für Anwender bedeutet dies eine hohe Zeitersparnis.

Teilen
SENSOR+TEST - DAS INNOVATIONSMAGAZIN