Unternehmensleitung

Von China in die Zentrale

Von China in die Zentrale

Von China in die Zentrale

Mit Wirkung zum 1. April 2021 wird Thomas Nürnberger (52), Präsident und CEO von EBM-Papst China, in die Geschäftsführung der EBM-Papst Gruppe mit Sitz in Mulfingen berufen. Dort übernimmt er als CSO die Verantwortung für das weltweite Vertriebsressort des Technologieführers von Ventilatoren und Motoren.

Nürnberger ist seit 2016 für ebm-papst in Shanghai tätig und entwickelte das chinesische Tochterunternehmen äußerst erfolgreich und zukunftsorientiert weiter. EBM-Papst ist seit 1996 in China vertreten und beschäftigt vor Ort derzeit rund 2.000 Mitarbeiter. Die Zentrale, die auch das Entwicklungszentrum für Produkte des asiatischen Marktes beherbergt, ist in der Freihandelszone Waigaoqiao (Shanghai) angesiedelt. Produktionswerke befinden sich in Nanhui (Shanghai), Xi`an und Qingdao. In seiner neuen Funktion wird Nürnberger EBM-Papst China weiterhin als Präsident und CEOs verantworten.

Mit dem Wechsel von Thomas Nürnberger in die Unternehmenszentrale nach Mulfingen wird Tobias Arndt (35) EBM-Papst China ab 1. Juli als General Manager leiten. In dieser Funktion wird er direkt an Thomas Nürnberger berichten. Arndt ist bereits seit 2010 beim Ventilatorspezialisten in Mulfingen mit unterschiedlichen Führungsaufgaben betraut, zuletzt als Hauptabteilungsleiter Logistik. Den Standort China kennt er aufgrund einer 10-monatigen Auslandstätigkeit als Logistikmanager bereits sehr gut.