Erweiterung

Nord Drivesystems erweitert Standort Bargteheide

Nord Drivesystems erweitert Standort Bargteheide

Am 12. August 2021 war es wieder einmal so weit: Nord Drivesystems feierte Richtfest für eine erneute Erweiterung des dynamisch wachsenden Unternehmens. Erst vor Kurzem war in Bargteheide ein neues automatisches Kleinteilelager (AKL) in Betrieb genommen worden. Mit dem jetzigen Neubauprojekt “Verwaltung 4“ wird sich die derzeit beengte Bürosituation am Standort nachhaltig entspannen.

Das Richtfest markiert einen großen Meilenstein zur Fertigstellung des neuen Bürogebäudes. Das Verwaltungsgebäude 4 soll auch ein sichtbares Zeichen des stetigen Wachstums der Nord Drivesystems Gruppe sein. Derzeit arbeiten am Standort ca. 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und mehr als 4.100 weltweit in der gesamten Gruppe. Erst 2015 hatte Nord das Verwaltungsgebäude 3 mit 3.448 m² bezogen. Nicht lange danach wurde bereits klar, dass ein weiterer Ausbau der Kapazitäten erforderlich wird. Nur sechs Jahre später nimmt das neue Gebäude mit 5.430 m² auf vier Stockwerken konkrete Formen an.

Für das weitere Unternehmenswachstum äußerte sich Nord-Geschäftsführer Ullrich Küchenmeister in seiner Ansprache bei schönstem Sonnenwetter gewohnt optimistisch: „Mal sehen, wie lange die neu geschaffenen Flächen diesmal ausreichen.“ Ullrich Küchenmeister betonte die Wichtigkeit des Bauvorhabens. In diesem Zusammenhang lobte er die gute Arbeit der Fachabteilung Gebäudemanagement und der ausführenden Firmen: „Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten an diesem Projekt, das die Firma Otto Wulf für uns als Generalunternehmer durchführt. Ein solches Ergebnis ist nur möglich, wenn alle Gewerke Hand in Hand, vertrauensvoll zusammenarbeiten und ihr Bestes geben.“ Projektziel ist es, die Verwaltung 4 im Mai 2022 fertigzustellen.

Teilen