Niederlassung

Neue Fabrik in Indien

Neue Fabrik in Indien

Mitsubishi Electric hat in Talegaon im indischen Bundesstaat Maharashtra eine neue Fabrik für die Produktion moderner Fabrikautomationskomponenten eröffnet. Investiert wurden 2,2 Mrd. INR (24,5 Mio. EUR). Produziert werden Frequenzumrichter und andere Produkte für die Fabrik Automation, um der wachsenden lokalen aber auch globalen Nachfrage nach Automatisierungskomponenten nachkommen zu können.

Das indische Systemgeschäft für Automatisierungskomponenten von Mitsubishi Electric ist seit Mitte der 1990er Jahre aktiv. Nach der Übernahme eines lokalen Herstellers im Jahr 2012 baute das Unternehmen seine lokale Expertise im Service, Support und der Technik weiter aus. Seit 20213 werden die Produkte direkt vor Ort in Indien produziert. 

Das neue zweistöckige, 15.400 m2 große Werk steht in der Nähe der Stadt Pune im Bundesstaat Maharashtra. Es wird dazu beitragen, die Produktionskapazitäten von Mitsubishi Electric zu erweitern, um die lokale Nachfrage nach Produkten zu decken. Auch unterstützen wir damit die "Make in India"-Initiative der indischen Regierung.

Die neue Fabrik wurde in Hinblick auf die Erreichung der Kohlenstoffneutralität konzipiert. Die Kohlendioxidemissionen werden durch den Einsatz hocheffizienter Klimaanlagen und LED-Beleuchtungsanlagen begrenzt. Das Abwasser wird durch unterirdische Filterung und Begrünung wiederverwendet. So konnten bereits im ersten Schritt Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) erreicht werden.

Teilen