Niederlassung

Entwicklung vorantreiben

Entwicklung vorantreiben

Delta, ein weltweit führender Anbieter von Energie- und Wärmemanagement-Lösungen, hat heute ein neues Gebäude auf dem Automotive Campus in Helmond, Niederlande, eingeweiht, um die Entwicklung in den Bereichen Industrieautomatisierung, industrielle Stromversorgung, Automotive Business, Produkttests und technischer Service in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) voranzutreiben.

Durch die Implementierung der intelligenten Energiesparlösungen und des innovativen umweltfreundlichen Designs von Delta wird erwartet, dass die neue 4.055 Quadratmeter große Anlage jährlich 56,84 % weniger Strom verbraucht als herkömmliche Gebäude(1). Vor dem Hintergrund dieser Bemühungen wurde die Delta- Niederlassung in Helmond, in dem über 150 Mitarbeiter tätig sein werden und die Möglichkeiten im Bereich der Elektromobilität weiter ausgebaut werden, vom U.S. Green Building Council mit dem LEED-Gold-
Zertifikat für nachhaltiges Bauen ausgezeichnet.

Ping Cheng, Chief Executive Officer bei Delta Electronics Inc: „Energieeinsparung ist unerlässlich, um die derzeitige globale Energiekrise zu mildern. Geleitet von der Unternehmensmission „Innovative, saubere und energieeffiziente Lösungen für eine bessere Zukunft bereitzustellen“, erkannte Delta die energiesparenden Vorteile umweltfreundlicher Gebäude und versprach 2006, umweltfreundliche Gebäudefunktionen und die eigenen Smart Green Solutions in zukünftigen Betriebsstätten zu implementieren. Mit diesem Bauwerk in Helmond haben wir jetzt weltweit 32 umweltfreundliche Delta-Gebäude geschaffen. Durch die hocheffizienten Lösungen von Delta wurden zwischen 2010 und 2021 weltweit 35,9 Milliarden kWh Strom für unsere Kunden eingespart. Unsere RE100-Verpflichtung, bis 2030 100 % grünen Strom zu nutzen, und der erreichte Meilenstein mit mehr als 1,5 Millionen ausgelieferten EV-Ladegeräten weltweit im vergangenen Jahrzehnt, spiegeln das langfristige Engagement von Delta wider, die Menschheit dabei zu unterstützen, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und den damit verbundenen CO2-Fußabdruck zu reduzieren.“

Das neue Bürogebäude befindet sich auf dem pulsierenden Automotive Campus in Helmond (in der Nähe von Eindhoven), der als internationaler Hotspot für Unternehmen der Automobilbranche gilt. „Auf dem Automotive Campus dreht sich alles um Innovation und Technologie, und deshalb fühlen wir uns hier zu Hause“, sagte Dalip Sharma, President und General Manager von Delta Electronics EMEA. Er fügte hinzu: „Delta investiert über 8 % des Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung. Wir verfügen weltweit über 72 Forschungs- und Entwicklungszentren, in denen über 9.000 Ingenieure Lösungen für die nächste Generation entwickeln, um zukunftsfähige Städte zu fördern. Mit dem Automotive Campus profitiert die Brainport-Region von einer erstklassigen technischen Ausbildung und dem gemeinschaftlichen Wissensaustausch zwischen Unternehmen. Dies macht sie zum idealen Umfeld für uns, Talente in den Bereichen Elektromobilität, industrielle Automatisierung und industrielle Stromversorgung zu entwickeln – Bereiche, in denen Delta EMEA einen starken Fokus hat und eine wachsende Erfolgsbilanz vorweisen kann.“

Showcase für die Smart Green Solutions von Delta

Das neue umweltfreundliche Gebäude in Helmond ist ein Showcase für Deltas wachsendes Portfolio an intelligenten energiesparenden Produkten und Lösungen:

Lösungen für die Gebäudeautomation:
Das Energy Online-Gebäudeenergiemanagementsystem überwacht ständig den Energieverbrauch auf dem Gelände, während Sensoren und Steuerungen von Loytec aus Österreich und Delta Controls aus Kanada, beides Unternehmen der Delta-Gruppe, dabei helfen, HLK- und Beleuchtungssysteme automatisch an die Anzahl der Personen in bestimmten Bereichen des Gebäudes anzupassen.

Deltas Unonext-Überwachungssysteme für die Raumluftqualität unterstützen die Helmond-Niederlassung ebenfalls. Die Überwachung der Gebäudezugangskontrolle wird durch Systeme von Deltas Tochtergesellschaft Vivotek ermöglicht, darunter Fisheye-Netzwerkkameras sowie Kameras zur Personenzählung. Im Parkbereich sind außerdem ein Kennzeichenerkennungssystem und LED-Straßenlaternen von Delta für optimale Sicherheit installiert.

Smart Energy Solutions:
Eine 133-kW-Solar-PV-Anlage mit hocheffizienten PV-Wechselrichtern der M70A-Serie und 360 Solarmodulen von Delta erzeugt erneuerbaren Strom für das Helmond- Gebäude, der an sonnigen Tagen den Netto-Nullenergieverbrauch erreicht.

EV-Ladelösungen:
Sowohl Besucher als auch Mitarbeiter können ihre Elektrofahrzeuge mit Deltas eigenen schnellen DC- und AC-Ladegeräten für Elektrofahrzeuge aufladen, darunter das AC Max, das eine AC Ausgangsleistung von bis zu 22 kW bietet und kompakt, ästhetisch und einfach zu handhaben ist – ideal für gewerbliche und private Anwendungen.

Beschleunigung der EMEA-Marktentwicklung

Mit einer Fläche von rund 4.055 Quadratmetern ist das neue Gebäude mehr als dreimal so groß wie die alte Delta-Anlage in Eindhoven. Das Gebäude enthält Büros sowie Test- und Wartungseinrichtungen. Am Haupteingang befindet sich ein Ausstellungsraum, in dem Besucher die breite Palette der von Delta angebotenen Lösungen sehen können.

Zusammen mit der EMEA-Zentrale in Hoofddorp wird dieser neue Standort eine Schlüsselrolle beim weiteren Wachstum von Delta Electronics in der gesamten EMEA-Region spielen und sich auf industrielle Automatisierung, industrielle Stromversorgung und Lösungen für die Automobilindustrie konzentrieren. Da sich das Büro am führenden Hotspot für technologische Innovationen für Industrie und Mobilität befindet, passt Delta perfekt in das Ökosystem. Darüber hinaus werden sich vor Ort neue Geschäftspartnerschaften entwickeln. Die Präsenz auf dem Automotive Campus wird den Wissensaustausch erleichtern und gemeinsame F&E-Programme mit Studierenden lokaler Universitäten wie der Technischen Universität Eindhoven und der Fontys Hogeschool ermöglichen. Am Standort Helmond werden etwa 150 Mitarbeiter tätig sein und gleichzeitig interessante Beschäftigungsmöglichkeiten für Studierende in der Region geschaffen.

Teilen