Lineartechnik

Lineare Bewegungslösungen aus einer Hand für die Bahntechnik

Als langjähriger Partner der Railway-Branche verfügt Rollon über internationale Anwendungserfahrung, ein umfassendes Produktportfolio sowie eine hohe Lösungsexpertise in der Bahntechnik. Dieses Kompetenzpaket wurde durch die Akquisition von Nadella, Durbal, Shuton-Ipiranga, Chiavette Unificate und Rosa Sistemi seitens der Timken Company noch einmal erheblich erweitert. Rollon ist nun ein Vollsortimenter und damit in der Lage, lineare Bewegungslösungen für alle Railway-Applikationen zu realisieren – seien es Zugkomponenten, Antriebstechnik, Instandhaltung, Weichenstellung oder Signaltechnik.

„Die Schiene wird in den kommenden Jahren im Mittelpunkt der europäischen Verkehrspolitik stehen“, zeigt Adina Vălean, EU-Kommissarin für Verkehr, den Kurs an. Doch nicht nur Europa setzt auf eine Stärkung der Schiene, rund um den Globus investieren führende Anbieter Milliardensummen in den Auf- und Ausbau des Verkehrs- und Schienensektors. Die Rollon-Gruppe bringt das nötige Know-how, langjährige Branchenerfahrung sowie die entsprechenden Technologien mit und stellt sich den Herausforderungen der Zukunft.

Zuverlässigkeit, Effizienz und Sicherheit haben oberste Priorität

Im Verkehrs- und Schienensektor stehen die Effizienz des Verkehrs und die Sicherheit der Fahrgäste an erster Stelle. Egal ob Eisenbahn, U-Bahn oder Straßenbahn: Alle verbauten Bauteile und Komponenten müssen so konstruiert sein, dass sie ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit bieten. Doch nicht nur die Anwendungen im und am Zug stellen höchste Ansprüche. Auch Bereiche wie Infrastruktur, Instandhaltung, Reinigung oder Sicherheitstechnik erfordern größtmögliche Sicherheit, einen langlebigen und wartungsarmen Betrieb sowie geringe Betriebskosten. Dabei sind Faktoren wie korrosive Stoffe, ständige Vibrationen, klimatische Einflüsse und alltäglicher Verschleiß zu berücksichtigen. „Eisenbahnbauteile werden täglich unter schwierigen Umgebungsbedingungen eingesetzt. Dazu gehören Schmutz, Feuchtigkeit, starke Beanspruchung, Bremsabrieb sowie korrosive Stoffe, die die Bauteile beschädigen können“, erklärt Jörg Lillpopp, Vertriebsleiter bei Rollon. „Selbst scheinbar unauffällige Substanzen wie menschliche Haare können sich mit der Zeit ansammeln und den reibungslosen Betrieb der Komponenten gefährden. Qualitativ hochwertige sowie korrosionsgeschützte Bauteile sind daher das A und O.“

Alles aus einer Hand

Jörg Lillpopp weiß, wovon er spricht. Rollon verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung im Railway-Bereich und kennt die Bedürfnisse seiner Kunden genau. „Gerade Customising ist ein großes Thema, denn die branchenspezifisch extrem hohen Anforderungen an Zuverlässigkeit, Lebensdauer, Sicherheit und Wartungsfreiheit lassen sich nur selten mit Standardkomponenten abdecken. Oft sind dabei ganzheitliche Lösungen gefragt“, erklärt der Vertriebsleiter. Heimspiel für Rollon. Der Spezialist für lineare Bewegungssysteme bietet ein einzigartiges Know-how in puncto Entwicklung, Fertigung und Anwendung unter einem Dach. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden entstehen wirtschaftliche, flexible und sichere Lösungen, die die individuellen Leistungs- und Wartungsspezifikationen zu hundert Prozent erfüllen – von Standardsystemen bis zu komplett kundenspezifischen Baugruppen.

Mit dem Beitritt von Nadella inkl. Durbal, Shuton-Ipiranga und Chiavette Unificate im April 2023 sowie von Rosa Sistemi im Oktober 2023 zur Rollon- und Timken-Familie wurden die Weichen für die Zukunft gestellt und wertvolle Synergien geschaffen, von denen auch die Bahntechnik-Kunden weltweit profitieren. Die Rollon-Gruppe ist nun in der Lage, weit über die klassischen Einsatzfelder der Lineartechnik – Interieur und Exterieur – zu gehen und stellt sich als Player für die zukünftigen Herausforderungen der Bahntechnik als zuverlässiger Komplexpartner neu auf. Die umfassendere Produktpalette und die erweiterte Systemlösungskompetenz führen zu einem breiteren Leistungsspektrum und eröffnen komplett neue Möglichkeiten. Ob Zugkomponenten, Antriebstechnik, Instandhaltung, Infrastruktur, Weichenstellung oder Signaltechnik: Wo immer etwas im Railway-Bereich bewegt oder verstellt werden muss bzw. kann, sind die sicheren, langlebigen und kompakten Lösungen aus dem Hause Rollon gefragt.

Weltweit führender Anbieter von Teleskopschienen

Bei Teleskopführungssystemen bietet Rollon die größte Produkttiefe sowie Vielfalt und ist weltweiter Marktführer. Die hochbelastbaren und biegesteifen Teleskopschienen mit gehärteten Laufprofilen zeichnen sich durch einen geräuscharmen Betrieb, lange Haltbarkeit sowie kompromisslose Stabilität aus und finden sich unter anderem in Zugtüren, Innentüren, Bahnsteigtürsystemen, Sitz- und Tischverstellungen, mobilen Tritten, Rampen für Rollstühle, Kinderwagen und Gepäck sowie Batterie- und Aggregatauszügen. Auch Schwerlastanwendungen meistern die High-End-Produkte mühelos. Das ist unter anderem für neue Technologien wie die Wasserstoffzüge interessant. Wasserstoff-Brennstoffzellen sind größer und schwerer als herkömmliche Batteriesysteme und daher beim Herausziehen auf tragfähige Teleskopschienen angewiesen, die den hohen Belastungen standhalten können. Die Kompetenz von Nadella im Schwerlastbereich zahlt sich hier aus. Das Unternehmen arbeitet eng mit Forschungseinrichtungen, Start-ups sowie Zukunftstechnologien zusammen und liefert die entsprechenden Lösungen.

Auch Linear- und Bogenführungen sind bei der Fahrzeugausstattung unverzichtbar. Die Linearsysteme von Rollon verfügen über eine exzellente Selbstausrichtung, gehärtete und geschliffene Führungsbahnen sowie eine kompakte Bauweise und sind damit eine ideale Lösung für Beleuchtungssysteme, Innen- und Außentüren, Sanitärkomponenten, Einstiegssysteme und vieles mehr. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, die hohe mechanische Robustheit und der leichte, ruhige Lauf bringen Effizienz, Komfort und Wirtschaftlichkeit optimal zusammen.

Know-how und Service in höchster Qualität

Wenn es darum geht, eine Drehbewegung in eine lineare Bewegung umzuwandeln, sind die Kugelgewindetriebe der Marke Shuton-Ipiranga das Mittel der Wahl. Sie zeichnen sich durch ein Höchstmaß an Genauigkeit, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Qualität sowie Innovation aus und sind in den anspruchsvollsten Applikationen zuhause, beispielsweise in Schiebetritten, Spaltüberbrückungen, Türen und Fahrwerken.

Schienenfahrzeuge und ihre Anwendungsumgebung sind eng mit dem Einsatz von Wälzlagern gekoppelt. Die Einsatzbereiche reichen dabei weit über den klassischen Waggon- und Achsenbau hinaus und umfassen unter anderem Radsatzlager, Getriebe und Traktionsmotoren, Tür- und Schließsysteme, Niveauregulierungen, hydraulische Bremssysteme sowie Weichstellsysteme. Nadella kann auf eine langjährige Erfahrung in der Produktion von Präzisionswälzlagern zurückblicken und hat außerdem die geeigneten Produktionsmöglichkeiten für kleinere, mittlere und große Serien und somit die Fähigkeit, kundenbezogene Problemlösungen zu erarbeiten und zu realisieren.

Durbal und Chiavette Unificate sind die Spezialisten für Gelenkköpfe, Gelenklager und Winkel-/Axialgelenke in der Rollon-Familie. Die mechanischen Komponenten gewährleisten höchste Qualität, Zuverlässigkeit und Präzision bei allen Fragestellungen, die Dreh-, Kipp- und Schwenkbewegungen betreffen. Gelenkköpfe nehmen radiale Kräfte in Zug- und Druckrichtung auf und werden in Schienenfahrzeugen an verschiedenen Stellen eingesetzt, um Bewegungen zwischen Welle und Gehäuse zu ermöglichen. Anwendungsfelder sind unter anderem Weichensysteme, Stromabnehmer, Signalanlagen, Drehgestelle und Austritte.

Immer in der richtigen Spur

Damit die Bauteile während der garantierten Lebensdauer zuverlässig arbeiten, müssen die Metallteile mit haltbaren Korrosionsschutzbeschichtungen versehen sein. Tatsächlich erfordern die anspruchsvollsten Anwendungen im Bahnbetrieb Komponenten, die dem in der Industrie üblichen Salzsprühnebeltest nach ISO 9227 NSS (neutraler Salzsprühnebel) bis zu 500 Stunden standhalten. Mit RollonAloy hat Rollon eine leistungsstarke Oberflächenbehandlung im Programm, die diesen Test nicht nur spielend meistert, sondern ihn sogar um 44 Prozent übertrifft: 720 Stunden hat die Rollon-Komponente ohne das geringste Anzeichen von Korrosion überstanden. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Oberflächenbehandlungen für die unterschiedlichsten Anwendungen, beispielsweise für Teile, die seltener bewegt werden oder gegen schädliche Umgebungseinflüsse besser abgeschirmt sind.

Schneller am Ziel mit Rollon

Ob besonders tragfähig, kosteneffizient, kompakt, leichtgängig oder langlebig – mit seinem modularen Sortiment ist Rollon maximal flexibel und deckt alle Marktanforderungen und Anwendungen der Bahntechnik ab. Dank der Bündelung von technischer Expertise, Markterfahrung sowie eines globalen Vertriebs-, Fertigungs-, Support- und Servicenetzes können Rollon und die Timken-Gruppe ihren Kunden ein beispiellos großes Leistungsspektrum bieten und sind für die anstehenden Herausforderungen bestens gerüstet.

„Die Schiene ist weltweit ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Mobilitätswende. Als langjähriger Railway-Partner und globaler Anbieter verfügen wir über internationale Anwendungserfahrung, ein umfassendes Produktportfolio sowie eine hohe Lösungsexpertise in der Bahntechnik und unterstützen die Branche mit innovativer linearer Antriebstechnik, ganzheitlichen Komplettpaketen und kundenindividuellen, maßgeschneiderten Konzepten. Was immer der Kunde braucht: Wir haben eine Lösung“, bringt Jörg Lillpopp die Expertise von Rollon auf den Punkt.

Branchenlösungen Railway

Nadella

Kugelgewindetriebe von Shuton-Ipiranga

Gelenkköpfe und Gelenklager von Durbal

Gelenkköpfe von Chiavette Unificate

 

 

Teilen
Rollon: Spezifische Lösungen für Intralogistik-Anwendungen
ABB SynRM + Drives  Juli-August 2024
SENSOR+TEST - DAS INNOVATIONSMAGAZIN