Elektromotoren

Leistungsfähiges Leichtgewicht

Leistungsfähiges Leichtgewicht

Mit dem W12 hat WEG einen vielseitigen und leichten Elektromotor für industrielle Anwendungen gerade in Kombination mit Getrieben, Pumpen und Lüftern entwickelt. Gleichzeitig bietet er einen hohen Grad an Effizienz und Leistungsfähigkeit.

Der W12 steht in den Baugrößen IEC 56, 63 und 71 zur Verfügung und deckt einen Leistungsbereich von 0,09 bis 0,55 kW ab. Der Anwender hat die Wahl zwischen einer zwei- oder vierpoligen Variante sowie einer drei- oder einphasigen Ausführung. In der dreiphasigen Ausführung entspricht der Motor der Energieeffizienzklasse IE3.

Flexibel dank austauschbarer Füße und Flansche

Seine Vielseitigkeit verdankt der W12 unter anderem seinen austauschbaren Füßen und Flanschen. Auch die Lage des Anschlusskastens lässt sich dank eines Schnellmontagesystems, bei dem Füße, Anschlusskastendeckel und Lüfterhaube ohne Schrauben in das Gehäuse einrasten, einfach verändern. Bei den Gehäusegrößen IEC 63 bis 71 ist es möglich, die Füße vom Anschlusskasten aus gesehen in den Positionen 90°, 180° und 270° zu montieren. Damit stehen dem Anwender verschiedenste Anschlusskastenlagen zur Verfügung. Die neuen W12 Motoren lassen sich für eine große Bandbreite an Anwendungen einsetzen – von Ventilatoren, Zementmischern und Kompressoren über Poolpumpen bis hin zu vielseitigen Antriebsaufgaben in der Lebensmittelindustrie wie Brotschneidemaschinen, Mischer oder Cutter.

Der Materialmix macht‘s

Flansche, Füße, Anschlusskasten und -abdeckung bestehen aus hochfestem Polymer, das Gehäuse aus Aluminiumdruckguss. Daher zeichnet sich der Motor durch ein im Vergleich zu marktüblichen Geräten deutlich geringeres Gewicht aus und eignet sich doch für anspruchsvolle industrielle Anwendungen. Die Flanschgröße C 80 ist in das Aluminiumgehäuse integriert. Darüber hinaus stehen weitere Flanschgrößen in Polymer-Ausführung zur Verfügung (C 90, C 105 und FF 115). Mit einem Schutzgrad von IP55 ist der Motor geschützt gegen Staub und Strahlwasser, sodass er in verschiedensten Umgebungen eingesetzt werden kann.

Der W12 ist standardmäßig mit einem externen Lüfter (IC411 - TEFC, Totally Enclosed Fan Cooled) ausgerüstet. Das Design der Lüfterhaube sorgt dabei für eine erhöhte Lüftungseffizienz, wodurch sich der Motor mit geringem Aufwand kühlen lässt. Wenn die Motoren in einem für ihren Betrieb geeigneten Luftstrom installiert werden, kann der Anwender sie optional auch ohne Lüfter (IC418 -TEAO, Totally Enclosed Air Over) betreiben. Darüber hinaus trägt das Aluminiumgehäuse zu einer effektiven Wärmeableitung bei. Die Elektromotoren eignen sich für den Betrieb an einem Frequenzumrichter bis 400 V.

Für die Entwicklung des W12 hat sich WEG modernster Technologien bedient. So wurden zum Beispiel Prototypen mit Hilfe von 3D-Druckern produziert, mit Hilfe derer die Konstruktion verfeinert und optimiert werden konnte.