Linearführungen

Kombination aus Hygiene, Komfort, Präzision und Haltbarkeit

Kombination aus Hygiene, Komfort, Präzision und Haltbarkeit

Die Linearführungen der Rollon Compact Rail zeichnen sich durch sanfte, geräuscharme Bewegungen sowie eine hohe Strapazierfähigkeit aus und ermöglichen eine präzise Positionierung. Zudem sind sie selbstausrichtend und wartungsarm. Damit ist die Compact Rail von Rollon eine ideale Lösung für lineartechnische Anwendungen in der Medizintechnik.

Als langjähriger Partner der Medizintechnik unterstützt Rollon die Branche mit präzisen, hygienischen sowie maßgeschneiderten Lösungen und trägt damit maßgeblich zu mehr Patientenwohl, effizienteren Prozessen sowie zur Entlastung des Personals bei. Vor allem die Laufrollenführungen der Compact Rail eignen sich ideal für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen. Sie sind robust, präzise, leise, zuverlässig sowie selbstausrichtend und erfüllen die hohen Anforderungen der Medizintechnik zu 100 %.

Linearführungen für die Meditizintechnik

Bei der Compact Rail handelt es sich um Linearführungen aus kaltgezogenem Stahlprofil mit induktionsgehärteten und geschliffenen Laufbahnen sowie einem robusten Stahlläufer. Die selbstausrichtenden Systeme sind kompakt gebaut, unempfindlich gegen Schmutz und Staub sowie für hohe Verfahrgeschwindigkeiten (max. 9 m/s) und Beschleunigungen (max. 20 m/s2) ausgelegt. Darüber hinaus zeichnen sich die Laufrollenführungen durch eine lange Lebensdauer und einen geringen Wartungsaufwand aus. Sie kommen mit minimalen Mengen an Schmierstoff zurecht und gewährleisten so eine absolut saubere Applikation.

Die induktionsgehärteten und geschliffenen Laufbahnen garantieren höchste Präzision, maximale Zuverlässigkeit sowie leichtgängige und geräuscharme Bewegungen. Da die Laufbahnen sich innerhalb des C-Profils befinden, sind sie vor Verunreinigungen geschützt. Für höhere Traglasten ist die Compact Rail auch als Plus-Variante mit doppelreihig gelagerten Laufrollen verfügbar.

Einzigartige Fähigkeit zur Selbstausrichtung

Dank ihrer Fähigkeit zur Selbstausrichtung können die Systeme der Compact Rail Parallelitätsfehler der Montageflächen in einer oder zwei Ebenen (axial und radial) ebenso perfekt ausgleichen wie auch einen Höhenversatz oder Winkelfehler zwischen den Führungen. Parallelitätsfehler zwischen den Schienen von bis zu 3,9 mm und Fehler in Bezug auf die vertikale Ausrichtung von bis zu ±2° können ausgeglichen werden bzw. bei der Compact Rail Plus – der Variante mit doppelreihigen Kugellagern für besonders hohe Tragzahlen – Abstandsfehler bis zu 3,5 mm und Winkelfehler bis zu ±1,3°.

Individuelle Kundenlösungen

Ob Diagnose, Behandlung oder Therapie: Mit der Compact Rail von Rollon eröffnen sich Herstellern medizintechnischer Geräte interessante Möglichkeiten für ein kompaktes, hygienefreundliches Design mit einem hohen Maß an Wirtschaftlichkeit. Übrigens: Rollon-Lineartechnik verfügt über die gängigen Normen von FDA, Reach bzw. RoHS, und lässt sich unkompliziert mit den unterschiedlichsten Oberflächenbeschichtungen, z. B. gegen Korrosion, versehen sowie individuell an die kundenspezifische Applikation anpassen.

Teilen