Software

Planetengewindetriebe smart berechnen

Planetengewindetriebe smart berechnen

Intuitiv parametrieren, statt dicke Kataloge wälzen: Mit der jüngsten Erweiterung des bewährten Auslegungstools Linear Motion Designer (LMD) setzt Bosch Rexroth neue Maßstäbe für die Berechnung von Gewindetrieben und Linearführungen. Lebensdauer und Schmiermitteleinsatz sind mit wenigen Klicks bestimmbar. Durch nahtlose Datenübergabe an den Konfigurator lässt sich die Lineartechnik insgesamt deutlich schneller und komfortabler auslegen und dokumentieren.

Besonders deutlich wird die Leistungsfähigkeit des erweiterten Berechnungstools LMD bei den Planetengewindetrieben PLSA. So lassen sich etwa wichtige Zielgrößen wie Geschwindigkeit, Umdrehungen oder Zykluszeit intuitiv in logischen Schritten parametrieren. Geben die Anwender bestimmte Rahmendaten wie Hub und Prozesszeit ein, erhalten sie umgehend die passenden Ergebnisgrößen. Ein weiteres praktisches Feature betrifft die Enden-Form der Spindel: Nach deren Auswahl weist der LMD sofort das resultierende Antriebsmoment aus.

Fehlerfreie Auslegung und optimierter Ressourceneinsatz

Im Ergebnis vermeidet die gezielte Nutzerführung mit produktspezifischen Berechnungsalgorithmen im Hintergrund kritische Auslegungsfehler. Die verbesserten Funktionen des LMD gehen folglich weit über eine rein DIN-konforme Lebensdauerberechnung hinaus. Zudem kalkuliert das interaktive Softwaretool bei Bedarf automatisch die nötigen Schmierintervalle und -mengen anhand der eingegebenen Umgebungs- und Betriebsdaten. Das optimiert die Wartung und schont Ressourcen.

Auch die Dokumentation ist vorbildlich. Am Ende der Berechnungen erhält der Anwender automatisch eine detaillierte PDF-Datei mit allen technischen Informationen im Überblick. Insgesamt lässt sich der Aufwand für die Produktkonfiguration so auf ein Minimum reduzieren.

Nahtlose Anbindung an den Konfigurator

Für zusätzlichen Zeitgewinn sorgt Bosch Rexroth mit der nahtlosen Anbindung an den Konfigurator. Direkt übernommen werden unter anderem auch die im LMD definierten Daten und Dimensionen der Enden-Lagerung. Somit ist auch beim Wechsel zum Konfigurator kein Nachschlagen im Produktkatalog mehr nötig. Die komplette Gewindetrieb-Einheit kann schneller bestellt werden.

Umfassendes Produktprogramm für Schwerlastanwendungen

Planetengewindetriebe PLSA sind für hohe Tragzahlen und Dynamiken ausgelegt: Im Vergleich zu herkömmlichen vorgespannten Systemen erreichen die Tragzahlen der vorgespannten Einzelmutter doppelt so hohe Werte. Das Ergebnis ist eine achtfach höhere nominelle Lebensdauer. Mit Spindel-Durchmessern von 20 bis 75 mm bilden die PLSA ein fein abgestuftes, breites Kraftspektrum im obersten Leistungsbereich ab.

Zusammen mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 m/min und dynamischen Tragzahlen von bis zu 544 kN eröffnen sie ein breites Anwendungsspektrum. PLSA werden unter anderem im Automobilbereich angewendet, um im Rahmen von Dispensing-Aufgaben Klebemittel aufzubringen, zum Beispiel beim Verkleben von Scheiben. Zu weiteren typischen Einsatzgebieten zählen Prüfmaschinen, Rohrbiegemaschinen, Servopressen oder Verpackungsmaschinen.

Teilen