Absperrventile

Optimierte Anpassung

Optimierte Anpassung

Emerson hat das Asco Absperrventil der Baureihe 062 mit Kipphebelmechanismus vorgestellt, das speziell für die anspruchsvollsten Fluid-Control-Ventilinseln in klinischen Laboren entwickelt wurde.

Dazu gehören Hämatologie- und Immunoassay-Analysegeräte, Probenvorbereitungs- und Voranalysegeräte sowie Instrumente zur DNA-Sequenzierung. Die kompakte Größe der 16-mm-Ventile ermöglicht die einfache Integration in komplexe Fluid-Handling-Ventilinseln, wodurch der Platzbedarf, das Gewicht und die Leistungsaufnahme reduziert werden können. Das Ventil bietet außerdem 2-Wege- und 3-Wege- Funktionen, um die Flexibilität und Vielseitigkeit zu optimieren.

Asco Absperrventile mit Kipphebelmechanismus ermöglichen die Regelung von neutralen und äußerst aggressiven Flüssigkeiten, die in nahezu allen Arten von Analysegeräten zum Einsatz kommen. Der einfach zu spülende Kipphebelmechanismus verhindert in Kombination mit einer Trennmembran die Übertragung von Wärme auf die teuren Reagenzien, die bei der In-vitro-Diagnostik verwendet werden und eliminiert das Potenzial für das Hängenbleiben und Verstopfen des Ventilsitzes. Die hermetische Trennung des Steuermechanismus verhindert die Verunreinigung durch Partikel, die durch die Reibung der beweglichen Teile entstehen und gewährleistet so die maximale Reinheit der flüssigen Proben.

Die Asco Absperrventile der Baureihe 062 mit Kipphebelmechanismus sind für den Einsatz mit neutralen oder äußerst aggressiven Flüssigkeiten in klinischen Diagnose- und Laborgeräten konzipiert. Die Trennmembran verhindert Wärmeübertragung und der spezielle Kipphebelmechanismus verfügt über einfach zu spülende, kleinvolumige interne Hohlräume. Mit einer Größe von 16 mm und sowohl 2-Wege- als auch 3-Wege-Funktionen ist das Ventil mit den
meisten anderen 16-mm-Absperrventilen auf dem Markt austauschbar. Zu den typischen Anwendungen gehören In-vitro-Diagnostik, Hämatologie, DNA-Sequenzierung und industrielle Flüssigkeitsanalysatoren.

Die Ventile der Serie 062 haben ein kleineres Innenvolumen, was das Kontaminationsrisiko, den Wartungsaufwand und den potenziellen Reagenzienabfall reduziert. Das Ventil bietet Aufflanschund Steckanschluss-Montageausführungen, um die Installation zu erleichtern, sowie eine lange Lebensdauer von 10 Millionen Zyklen, die die Zuverlässigkeit der Geräte erhöht.

„Die neuen Asco-Ventile der Serie 062 bieten eine zuverlässige und präzise Flüssigkeitssteuerung für eine Vielzahl von Anwendungen in der analytischen Messtechnik und in der Medizintechnik“, sagt Sven Richter, Vice President für Analyse- und Medizintechnik des Geschäftsbereichs Automation Solutions von Emerson. „Wir verstehen, dass unsere OEM-Kunden gezwungen sind Produkte schneller auf den Markt zu bringen und gleichzeitig die Produktion und Kosteneffizienzen zu verbessern, die es ihnen ermöglichen, auf wettbewerbsintensiven Märkten erfolgreich zu sein. Aus diesem Grund bieten wir unseren Kunden dieses neue Produkt der Serie 062 an.“

Weitere Infos

Teilen