Antriebe

Weniger Komplexität, mehr Flexibilität

Weniger Komplexität, mehr Flexibilität

Reduzieren Sie die Komplexität und steigern Sie die Leistung Ihrer Anwendung mit dem verbesserten Smart Logic Controller (SLC), der jetzt in jeden VLT-Antrieb integriert ist. In vielen Fällen macht er eine externe SPS dank zusätzlicher, leicht programmierbarer Auswertefunktionen überflüssig. Der erweiterte SLC ist deutlich vielseitiger und leistungsfähiger als seine Vorgängerversion und verfügt über vier statt nur einer sequentiellen Schleife. Außerdem kann jede Schleife jetzt bis zu 20 Funktionsblöcke umfassen.

Die Vorteile des neuen, verbesserten SLC umfassen:

  1. Flexible Anpassung an Ihre Anwendung
  2. Geringere Komplexität mit weniger externen Komponenten: In einigen Anwendungen können Antriebe, die mit dem erweiterten SLC ausgestattet sind, eine SPS wie die Siemens LOGO ersetzen
  3. Keine IEC 61131-Programmierkenntnisse erforderlich. Die einfache Programmierung erfolgt über den Assistenten zur Konfiguration von Logiksteuerungsfunktionen in der MCT 10 Software.

Der erweiterte SLC ist Standard für VLT AutomationDrive FC 302, VLT® AQUA Drive FC 202, VLT Refrigeration Drive FC 103 und VLT HVAC Drive FC 102. Um ihn zu verwenden, benötigen Sie mindestens die VLT Motion Control Tool MCT 10 Version 5.11. Bitte beachten Sie, dass das Plug-in nicht abwärtskompatibel ist.

Der erweitere SLC ist in die folgenden Softwareversionen integriert:

  • FC 102: Software-Version 5.70 und höher
  • FC 103: Software-Version 2.70 und höher
  • FC 202: Softwareversion 3.80 und höher
  • FC 302: ab Software-Version 8.60 und höher
Teilen