Condition Monitoring

Verschleiß zuverlässig mit Torzeit-Messmodul erkennen

Verschleiß zuverlässig mit Torzeit-Messmodul erkennen

Mit einem neuen Bus-Controller hat B&R sein Portfolio um ein Torzeit-Messmodul für effizientes Maschinen- und Prozessmonitoring erweitert. Das neue Torzeit-Messmodul der X67-Reihe sorgt für konstante Produktionsabläufe und steigert so die Produktqualität und den Durchsatz. Ausschussware und die damit verbundenen Kosten werden reduziert.

Das Modul vermisst die Dauer von Schaltvorgängen äußerst präzise. So wird sofort sichtbar, wenn sich die Schaltzeiten zwischen den Schaltvorgängen verändern, zum Beispiel bei Verschleiß der Maschinenkomponenten oder veränderten Umgebungseinflüssen wie Temperaturen. Dadurch ermöglicht das Messmodul zustandsbezogene Wartungen. Abweichungen von den erwarteten Schaltzeiten können automatisch kompensiert werden. Ungeplante Maschinenstillstände oder Qualitätsschwankungen lassen sich zuverlässig vermeiden.

Überall einsetzbar

Das in Schutzart IP67 ausgeführte Modul hält widrigsten Umgebungsbedingungen stand. Es verfügt über sechs digitale Ausgänge mit rücklesbarem Status und sechs digitale Eingänge. Die digitalen Kanäle lassen sich zu Paaren konfigurieren. So ist es möglich, eine Torzeit-Messung mit 100 µs Auflösung direkt am Modul durchzuführen. Die Messung kann dabei auf positive oder negative Flanken getriggert werden.

Zudem ist das Gerät mit einem Analogeingang mit konfigurierbaren Filterfunktionen ausgestattet. Die digitalen Ausgänge sind gegen Überlast und Kurzschluss abgesichert. Das Modul wird über Powerlink in das Maschinenetzwerk eingebunden.

Teilen