Frequenzumrichter

Antriebselektronik für jeden Fall

Antriebselektronik für jeden Fall

Seit über 30 Jahren entwickelt und produziert Nord Drivesystems elektronische Antriebstechnik und zählt damit zu den Pionieren innovativer Umrichter-Technik. Das Portfolio umfasst Motorstarter und Frequenzumrichter in dezentraler Bauweise bis 22 kW sowie für den Schaltschrank bis 160 kW und zeichnet sich vor allem durch skalierbare Funktionen, eine hohe Regelgüte sowie eine einfache Installation und Bedienung aus. Verschiedene Leistungsklassen, Montagemöglichkeiten und Kommunikationsmodule garantieren die Integration in alle Steuerungsarchitekturen.

Ob als Schaltschrankinstallation oder als dezentrale Variante für den Einsatz im Feld – mit der Nordac-Produktfamilie bietet Nord Drivesystems elektronische Antriebstechnik für nahezu jede Anwendung. Die Frequenzumrichter und Motorstarter decken ein breites Leistungsspektrum bis 160 kW und überzeugen mit einer hohen Performance und Sicherheit. Eine Besonderheit ist dabei der große Produkt-Baukasten an dezentraler Antriebselektronik. Ob auf dem Motor aufgebaut oder motornahe montiert: Dank ihres Leistungsbereichs bis 22 kW sowie des großes Funktionsumfang sind die dezentralen Antriebe von NORD weltweit in vielen Anwendungen zuhause – von der Lebensmittelindustrie über die Intralogistik bis hin zum Schüttguthandling.

Skalierbare Funktionen für jede Antriebsaufgabe

Alle Nord-Umrichter sind skalierbar in Funktion sowie Ausstattung und können so flexibel an jede beliebige Applikation angepasst werden. Sie lassen sich schnell installieren, unkompliziert bedienen und sind mit allen marktüblichen Bussystemen und Steuerungen kompatibel. Nützliche Features wie die PLC-Funktionalität für antriebsnahe Funktionen, eine Energiesparfunktion für den Teillastbereich, die Positioniersteuerung Posicon, integrierte Bremschopper für den 4-Quadrantenbetrieb sowie funktionale Sicherheit mit STO und SS1 garantieren einen hohen Anwendungsnutzen.

Die Umrichter performen open-loop oder closed-loop und sind für den Betrieb von Asynchron- und Synchronmotoren ausgelegt. Die präzise Stromvektorregelung kann dabei das Optimum an Drehmoment in unterschiedlichsten Last- und Drehzahlsituationen herausholen. Die Durchgängigkeit der gesamten NORDAC-Produktfamilie sorgt für einen vergleichbaren Funktionsumfang, einheitliche Bedienung und gemeinsame Optionen aller Nord-Frequenzumrichter.

Condition Monitoring für Predictive Maintenance

Nord-Umrichter verfügen über Condition-Monitoring-Lösungen für Predictive-Maintenance-Systeme und sind für den Einsatz in IIoT und Industrie 4.0 gut ausgestattet. Die integrierte PLC kann die Daten angeschlossener Sensoren und Aktoren verarbeiten, Ablaufsteuerungen einleiten und mit anderen Anlagenkomponenten kommunizieren. Durch die periodische beziehungsweise kontinuierliche Erfassung der Antriebs- und Zustandsdaten lassen sich unzulässige Betriebszustände frühzeitig erkennen sowie vermeiden. So können ungeplante Stillstandzeiten signifikant verringert werden und eine zustandsorientierte Instandhaltung tritt an die Stelle der zeitbasierten Instandhaltung. Maschinen- oder Anlagenstillstände werden planbar.

Eigene Elektronikfertigung in Aurich

Gefertig werden die Frequenzumrichter und Motorstarter im niedersächsischen Aurich (Ostfriesland). Seit 1984 unterhält NORD dort eine eigene Elektronikfertigung und produziert auf einer Fläche von 5.000 m2 jährlich mehr als 100.000 Einheiten – von Seriengeräten über individuell konfigurierbare Produkte bis hin zu Einzelanfertigungen. Alle Lösungen entwickelt der Antriebsspezialist gemeinsam mit dem Kunden und stimmt sie perfekt auf die individuellen Anforderungen ab.