Vernetzung

Industrieautomation zukunftssicher machen

Industrieautomation zukunftssicher machen

Industrieautomation zukunftssicher machen

Moxa kündigt die Einführung seiner industriellen Ethernet-Switches der nächsten Generation an, der Serie EDS-4000/G4000. Die Serie EDS-4000/G4000 umfasst 68 Modelle, die den Moxa-Kunden dabei helfen werden, zukunftssichere Industrienetzwerke aufzubauen, um die operative Resilienz in Industriebereichen wie der Energieversorgung, dem Transportwesen, der Schifffahrt und der Industrieautomation zu stärken.

Laut dem IDC-Bericht Worldwide IT/OT Convergence 2022 Predictions1 werden 75 % der neuen betrieblichen Anwendungen, die im Edge-Bereich eingesetzt werden, bis 2024 von der Containerisierung
Gebrauch machen, um eine offenere und besser zusammensetzbare Architektur zu ermöglichen, die für stabile Betriebsabläufe erforderlich ist. Mit der ständigen Weiterentwicklung von industriellen
Automatisierungsanwendungen erfordern auch die OT-Architekturen verbesserte Netzwerkfunktionen und mehr Netzwerksicherheit.

„In letzter Zeit haben wir beobachtet, dass es für unsere Kunden immer schwieriger wird, ihre Geräte zu verbinden und gleichzeitig eine Vielzahl von Anforderungen für kritische Infrastrukturen zu erfüllen’, sagt Gary Chang, Product Manager bei der Moxa Networking Co. Ltd. "Kritische Infrastrukturen erfordern fortschrittliche Netzwerklösungen zur Stärkung der Operational Resilience und zur Schaffung zukunftssicherer Netzwerke. Mit unserem Portfolio von Switches der Serie EDS-4000/G4000 setzen wir das weiterentwickelte Netzwerkkonzept in konkrete Netzwerkfunktionen um, so dass unsere Kunden auf einfache Weise sichere, zuverlässige und breitbandige industrielle Netzwerke aufbauen können.“

Weiterentwickelte Netzwerklösungen zur Stärkung der Operational Resilience

Während die Konvergenz der Betriebs- und Informationstechnologien (OT/IT) immer schneller voranschreitet, werden eine verbesserte Netzwerksicherheit, eine hohe Leistung, eine hohe Zuverlässigkeit
und eine fortschrittliche Benutzerfreundlichkeit für den Aufbau von Industrienetzwerken der nächsten Generation, die die operative Resilienz stärken, immer wichtiger.

Branchenweit führende Netzwerksicherheit

Die Serie EDS-4000/G4000 war der weltweit erste nach IEC 62443-4-2 zertifizierte Ethernet-Switch, der von der IECEE aufgrund der eingebauten verstärkten Sicherheit zertifiziert wurde, die unter Einhaltung des in der Norm beschriebenen strengen Softwareentwicklungszyklus entwickelt wurde. Mit seinem umfangreichen Portfolio an Netzwerksicherheitslösungen trägt Moxa dazu bei, eine sichere Basis für Netzwerke zu schaffen, die industrielle Abläufe schützen und zukunftssicher machen.

Unerreichte Leistungsfähigkeit für den Masseneinsatz

Da die Anzahl vernetzter Geräte in Industriebetrieben exponentiell steigt, bietet die Serie EDS-4000/G4000 mehrere Schnittstellenkombinationen mit bis zu 14 Ports und einer Reihe von Optionen wie Fast Ethernet, Gigabit, 2.5GbE-Uplinks, SFP und PoE-Konnektivität nach IEEE 802.3bt. Dies ermöglicht den Kunden die Vernetzung von mehr Geräten, insbesondere in Anwendungen wie intelligenten Verkehrssystemen, die eine hohe Leistung und eine große Bandbreite erfordern.

Zahlreiche industrielle Zertifizierungen

Die Serie EDS-4000/G4000 ist für NEMA TS2, EN 50121-4, IEC 61850-3/IEEE 16132, DNV2 und ATEX Zone 23, Class I Division 23 zertifiziert und erfüllt damit die Anforderungen einer Vielzahl von industriellen Anwendungen. Die Serie EDS-4000/G4000 ist außerdem mit den Funktionen Turbo Ring und Turbo Chain ausgestattet, die eine schnelle Wiederherstellung des Netzwerks ermöglichen und einen reibungslosen Betrieb gewährleisten.

Erhöhte Benutzerfreundlichkeit

Die verbesserte grafische Web-Oberfläche bietet den Benutzern eine intuitivere Möglichkeit zur Durchführung von Konfigurations- und Netzwerkmanagement-Aufgaben. Das drehbare Stromversorgungsmodul bietet den Technikern vor Ort Flexibilität beim Installieren von Geräten und bei der Wartung des Netzwerks. Darüber hinaus helfen die LED-Anzeigen auf zwei Seiten des Geräts
den Technikern, den Status der Netzwerkgeräte zu erkennen, und erleichtern ihnen damit die Arbeit.

Erfahrungsbericht eines Kunden

„Wir schätzen vor allem die intuitive Benutzeroberfläche, das innovative mechanische Design mit dem drehbaren Stromversorgungsmodul und das robuste Hutschienen-Montagekit. Die Serie EDS-4000/G4000 gibt uns größeres Vertrauen, dass wir unseren Kunden auf ihrem Weg zur digitalen Transformation zukunftssichere, robuste und sichere industrielle Automations- und Navigationslösungen anbieten können“, sagt Christian M. Skytte, Head of Product Management, Automation, bei Wärtsilä Lyngsø Marine A/S.

Highlights der industriellen Ethernet-Switch-Serie EDS-4000/G4000

  • • Umfassendes Portfolio von 68 Modellen mit 8 bis 14 Ports
  • • Zahlreiche Schnittstellenkombinationen, darunter Fast Ethernet, Gigabit, 2.5GbE, SFP und IEEE 802.3bt PoE
  • • Entwickelt gemäß IEC 62443-4-1 und konform mit der IEC-Normenreihe 62443-4-2 für IT-Sicherheit in industriellen Netzen und Systemen
  • • Turbo Ring und Turbo Chain (Wiederherstellungszeit < 20 ms bei 250 Switches4) und RSTP/STP gewährleisten redundanten Netzwerkbetrieb
  • • Drehbares Stromversorgungsmodul zur vereinfachten Installation und Wartung
  • • Große Auswahl an Stromversorgungsoptionen für einen flexiblen Einsatz
  • • Kompaktes und flexibles Gehäuse für den Einsatz unter beengten Verhältnissen
  • • Unterstützung von MXstudio zur einfachen Installation, Bedienung, Wartung und Diagnose
Teilen