Gehäuse

Individuell im Standard

Individuell im Standard

Individuell im Standard

Individuell im Standard

Hier ist nur das Maß Standard: Passend zum Launch des Produktkatalogs strukturiert die Bopla Gehäuse Systeme GmbH ihr 19-Zoll-Portfolio neu. Die kundenspezifischen Aufbausysteme unterteilen sich dabei in Einschub- und Tischgehäuse, Kleinschrankgehäuse zur Aufnahme von 19-Zoll-Baugruppenträgern sowie Frontplatten. Darüber hinaus stellt Bopla Sondergehäuse für Platinen abseits der Norm her. Für alle Lösungen erhalten Entwickler bei Bedarf ein Service-Paket von der Planung über die Bemusterung und Serienfertigung bis zur Verpackung aus einer Hand. Damit kommt Bopla steigenden Marktanforderungen nach.

Eine speziell bedruckte Frontplatte. Ein Tischgehäuse, das auch in einen Schrank integriert werden kann. Ein 19-Zoll-Gehäuse für eine spezielle Platinengröße abseits des Europakartenformats. Nicht zuletzt eine kundenspezifische Verpackung. Die Anforderungen an 19-Zoll-Baugruppenträger und andere Aufbausysteme steigen. Nicht mehr allein die robuste Hülle zählt, immer mehr kundenspezifische Ausstattungsdetails fließen in die Entwicklung ein. Ein kompetenter Partner für Baugruppenträger sei daher wichtiger denn je, weiß Olaf Kleineberg, Produktmanager 19-Zoll-Gehäuse bei Bopla: „Auf Basis des genormten 19-Zoll-Standards produzieren wir individuelle Systeme nach Bedarf. Neben dem breiten Produktspektrum bieten wir mit unserer enormen Fertigungstiefe ein einzigartiges Gesamtpaket aus einer Hand.“

Immer gemäß der DIN EN 60297-3-101

Entwickler haben zur 19-Zoll-gerechten Einhausung ihrer Elektroniksysteme bei Bopla die Wahl zwischen Metall- und Kunststoffapplikationen. Alle Komponenten sind analog zur DIN EN 60297-3-101 genormt. Unterschiedliche Bauformen und Größen sowie vielfältiges Zubehör bringen eine hohe Flexibilität für unterschiedliche Einsatzgebiete. Das Produktportfolio stellt dabei sowohl Standard- als auch EMV-Ausführungen bereit. In einem Baukastenprinzip stellt Bopla je nach Bedarf unterschiedliche Standardkomponenten zusammen. Das Ergebnis: kundenspezifische Bauträger oder Systemgehäuse im 19-Zoll-Standard.

Die individualisierbaren Frontplatten für Europakarten lassen sich mit zusätzlichen Features wie einem Aushebegriff oder erweitert mit einer Schutzkassette ausstatten. Mit drei unterschiedlichen Varianten an Baugruppenträgern bedient Bopla kundenspezifische Anforderungen, unter anderem hinsichtlich des EMV-Schutzes. Während der Baugruppenträger Interzoll für Basisanwendungen ausgelegt ist, sind die Komponenten von Interzoll Modul optimal bei komplexen und EMV-geschirmten Anwendungen. Interzoll Plus, eigentlich als 19-Zoll-Tischgehäuse konzipiert, lässt sich dank seiner genormten Maße auch in beengten Einbausituation integrieren. Mit dem Sondergehäuse Interzoll Case in der Standard-Breite von 19 Zoll erhalten Entwickler mehr Raum für liegende Platinen bei einer flachen Aufbauhöhe.

Internorm Stil ist ein Tischgehäuse als Stand-Alone-Lösung mit integrierten Schutzleiterverbindungen, guter elektromagnetischer Abschirmung sowie optionaler Lüftung. In Sachen Design und Flexibilität geht die Intertego-Serie einen Schritt weiter: Zum einen lässt sie sich als Stand-Alone-Ausführung oder montierbarer Baugruppenträger in unterschiedliche Umgebungen integrieren. Zum anderen sind die Metallgehäuse in drei Höhen, drei Breiten und drei Tiefen sowie individueller Gestaltung lieferbar. Das Kunststoff-Aufbau-System Internorm, bis heute eines der wenigen Kleinschrankgehäuse aus Kunststoff weltweit, bietet darüber hinaus eine kosteneffiziente Alternative zu großen Baugruppenschränken mit einer Schutzart bis IP54. Bis zu zwölf Standardbaugruppenträger lassen sich darin integrieren.

Eingabesysteme und Folientastaturen integrierbar

Das Gesamtpaket im Bereich der 19-Zoll-Gehäuse ergänzt Bopla dabei durch umfassende Dienstleistungen entlang der Prozesskette. Bereits in der Planungsphase unterstützt der Gehäusespezialist seine Kunden. Mit unterschiedlichen Fertigungsverfahren ist das Unternehmen in der Lage, alle Anforderungen aus einer Hand zu bedienen. Selbst spezielle Ausstattungen wie Eingabesysteme oder Folientastaturen sind in den 19-Zoll-Gehäusen integrierbar. Mit Laserbeschriftungen, Siebdruckverfahren oder Digitaldruck individualisiert Bopla die Baugruppen zusätzlich. Auch die Bestückung der Baugruppenträger und individuelle Verpackung zählen zum Gesamtpaket.

Und dieses ist weltweit gefragt. Kunden profitieren dabei von der Nähe zu Bopla über das globale Vertriebsnetz der Phoenix Mecano Gruppe. Im Rahmen der genormten Maße kommen die Baugruppen und Aufbausysteme in unterschiedlichen Branchen wie der Mess- und Regeltechnik, in Bus- und Automotive-Anwendungen, bei Infrastrukturprojekten oder im Telekommunikationsbereich zum Einsatz. Die BN-Varianten der Baugruppenträger wurden hinsichtlich ihrer Vibrationsfestigkeit sogar entsprechend der Prüfnorm BN 411 002 getestet. Dadurch sind sie besonders für den Bahnverkehr geeignet.

Teilen
ABB Modernisierung ACS800 Mai-Juni 2024
NSK Wälzlager für Zellstoff- und Papieranwendungen
SENSOR+TEST - DAS INNOVATIONSMAGAZIN