Greifer

Für Sofortlosleger

Für Sofortlosleger

Für Sofortlosleger

Schmalz bietet in seinem Shop ein Best-of seines modularen Greiferbaukastens PXT – in Form zweier Starterkits. Mit den vorkonfigurierten Sets spart sich der Kunde das Zusammenstellen vieler Einzelteile: Er bestellt direkt und erhält alle notwendigen Komponenten für vielfältige Greifer-Layouts.

Mit dem PXT hat die J. Schmalz GmbH im vergangenen Jahr eine neue Möglichkeit individueller Greifer auf den Markt gebracht. Für einen direkteren und noch schnelleren Einstieg in die Welt des Greiferbaus sorgt der Vakuum-Experte nun mit zwei Starter-Sets. Sie beinhalten eine Grundausstattung mit Haltern, Anbindungen und vier oder sechs Sauggreifern zum Aufbau individueller Greifsysteme mit einer einfachen oder doppelten Haupttraverse. Immer mit dabei sind Flanscheinleger für gängige Leichtbauroboter sowie ein effizienter Ejektor zur Vakuum-Erzeugung. Das Starter-Set dient später auch als Basis für komplexere Systeme. Denn Nutzer können die Greifer einfach durch weitere Komponenten aus dem umfangreichen PXT-Baukasten ergänzen.

Wie alle anderen Greifer auf Basis des PXT-Baukastens tragen auch die Varianten PXT Starterkit 2-6 und PXT Starterkit 1-4 maximal 25 Kilogramm. Sie lassen sich ebenso einfach mit nur wenigen Werkzeugen montieren. Durch ihre niedrige Bauhöhe haben die Starter-Set-Greifer auch in beengten Platzverhältnissen genügend Bewegungsfreiheit. Der modulare Aufbau ermöglicht ein breites Anwendungsspektrum mit einer überschaubaren Anzahl an Komponenten. Die neuen Sets sind ab sofort erhältlich.

Teilen