Motoren

Für konstante Drehmomente

Für konstante Drehmomente

Delta hat heute die Markteinführung seiner neuen kompakten AC-Motorantrieb der Serie MH300 in Europa, dem Nahen Osten und Asien (EMEA) bekannt gegeben. Mit einem Leistungsbereich von 0,4 bis 75 kW und zahlreichen Spannungsregelungsfunktionen eignet er sich für eine Vielzahl von Anwendungen mit konstantem Drehmoment, wie z. B. Werkzeugmaschinen, Strangpressen, Biegemaschinen, Fördersysteme und eventuell auch für Krane und Hebezeuge.

Der MH300 verfügt außerdem über einen integrierten EMV-Filter zur Begrenzung elektromagnetischen Emissionen. Dank verbesserter Steuerungsalgorithmen kann das neue Modell sowohl SPM- als auch IPM Motoren. Ein Null-Drehzahl-Haltedrehmoment mit einem IPM-Motor im offenen Regelkreis ist sofort möglich - es muss kein zusätzlicher Encoder installiert werden.

"Viele Branchen benötigen eine fortschrittliche Zugkraftregelung", sagt Max Chang, Produktmanager bei Delta Electronics EMEA-Region. "Immer dann, wenn man Materialrollen hat, wie in der Druck- und Papierindustrie, bei der Herstellung elektrischer Herstellung von elektrischen Kabeln oder bei der Produktion von Folien ist die Spannungsregelung ein wichtiger Teil des Herstellungsprozesses. Der große Leistungsbereich und die überlegene Leistung in Kombination mit einer Reihe von integrierten Spannfunktionen machen den MH300 zu einer guten Wahl. Insbesondere dann, wenn die Installation eine Einheit mit kompakten Abmessungen erfordert. Darüber hinaus erhalten die Kunden einen eingebauten EMV-Filter.

Erweiterte Funktionen zur Spannungssteuerung

Der MH300 bietet die Möglichkeit, den Rollendurchmesser anhand der linearen Geschwindigkeit, der Materialdicke und des Abstands anzupassen. Zwei PID-Parameter ermöglichen es Industrieanlagen, die Spannung beim Motorstart für kleine und große Rollen bei hohen und niedrigen Geschwindigkeiten anzupassen. Da das zum Spannen der Bahn erforderliche Drehmoment vom Restdurchmesser der Rolle abhängt, kann der MH300 auch eine Tensor-Konusberechnung durchführen. Dadurch wird automatisch die Spannung automatisch an den Rollendurchmesser angepasst, um Falten und Verformungen der Bahn während der Rolle-zu-Rolle Verarbeitung zu vermeiden. Reibung und Trägheit werden während des Auf- und Abwickelns automatisch kompensiert, um die Spannung konstant zu halten. Die Funktion des automatischen Rollenwechsels benötigt nur ein externes Signal, ein Abschalten der Maschine ist nicht notwendig.

Leistung, Sicherheit und Kommunikation ermöglichen Flexibilität

Die Überlastfähigkeit des neuen MH300-Antriebs beträgt 150 % über einen Zeitraum von einer Minute oder 200 % über drei Sekunden, wodurch er sich für Anwendungen mit konstantem Drehmoment eignet. Die integrierte SPS mit 5k Schritten unterstützt die System-Programmierung und reduziert die Gesamtbetriebskosten. In der Basisversion des MH300 sind außerdem CANopen- und Modbus-Kommunikation enthalten , um die Kompatibilität mit einer großen Auswahl an Steuerungen und Antrieben. Zu den optionalen Schnittstellen gehören Profibus DP, DeviceNet, EtherCAT, EtherNet/IP, Modbus TCP und Profinet.

Optionale PG-Karte

Hersteller können den MH300 optional mit einer PG-Karte ausstatten, um die Leistung zu erhöhen. Mit dieser Karte ist die Drehzahlregelung des Antriebs noch stabiler und die Hersteller erhalten eine höhere Effizienz der Motorsteuerung. Die PG-Karte (300kHz) ermöglicht eine genauere Geschwindigkeits- und Positionsregelung. Der MH300 kann bis zu vier IM-Motoren ansteuern. In Kombination mit einer Multimotorsteuerung ist es möglich, bis zu bis zu acht Motoren mit einem einzigen Gerät anzusteuern. Die 5-stellige LCD-Anzeige und der Schnellwahlschalter sorgen für eine gute Benutzerfreundlichkeit vor Ort. Eine optionale 24V-Stromversorgungskarte ist erhältlich, um eine konstante Betriebszeit zu gewährleisten.

Teilen
Neugart Zahnstangenantriebe September Oktober 2022