Elektromotoren

Extrem kompakt und leistungsstark

Extrem kompakt und leistungsstark

Die DSC2-Servomotoren von Baumüller sind die nächste Generation für Anwendungen mit Bedarf an hoher Drehmomentdichte. Das geringe Eigengewicht und die minimalen Abmessungen zeichnen diese Baureihe aus. Reduziert wurde unter anderem die Baulänge, womit der DSC2 bei gleicher Leistung nochmals deutlich kompakter ist.

„Unsere Entwicklung erzielte eine hervorragende Kombination aus Baulänge und Flexibilität bei gleichzeitig höchster Drehmomentdichte. Der Wirkungsgrad des Motors stieg auf ca. 94 Prozent an“, berichtet Markus Keila, Senior Produktmanager Motoren bei Baumüller.

Die DSC2-Motoren sind, wie bereits aus der DSC1-Produktfamilie bekannt, skalier- und für Kundenanforderungen adaptierbar. Sie decken einen Drehzahlbereich von 1.000 bis 5.000 U/min ab. Zahlreiche Geberoptionen, Kühlvarianten, optionale Bremse, verschiedene abgestimmte Getriebevarianten und viele weitere Optionen sorgen auch beim DSC2 für eine perfekte Abstimmung für den jeweiligen Einsatzbereich. Der Motor hat zudem einen geringen CO2-Footprint. Grund dafür ist der reduzierte Materialeinsatz durch den sehr kompakten Aufbau.

Eine Variante des DSC2-Motors ist besonders gut für Anwendungen mit niedrigen Drehzahlen und gleichzeitig hohem Drehmomentbedarf geeignet. Gegenüber anderen Servomotoren auf dem Markt ist der DSC2 Motor hier bis zu 15 Prozent kompakter.

Branchenübergreifende Lösung

Durch ihr glattes Design, die vereinfachte Montage und die hohe Schutzart eignen sich die DSC2-Motoren für Anwendungen jeglicher Art, beispielsweise Druck, Kunststoff-, Textil-, Robotik- oder Verpackungsindustrie. Das geringe Eigengewicht und die minimalen Abmessungen machen den DSC2 zu einer guten Lösung für bewegliche Achsen. Das minimale Rastmoment sorgt für eine genaue Positionierung und hohe Regelgüte. Der Vorteil: Die Präzision im Prozess erhöht sich.

Die kompakteste Variante des DSC2 wird durch das Konzept der Wasserkühlung ermöglicht. Durch die aktive Kühlung erhöht sich die Leistungsdichte. Zudem ist ein enger Verbau mehrerer Servomotoren aufgrund der guten Wärmeabfuhr problemlos möglich. Das spart Platz in der Maschine und ist vor allem für Applikationen mit vielen Achsen ein Pluspunkt.

Teilen
ABB Modernisierung ACS800 Mai-Juni 2024
NSK Wälzlager für Zellstoff- und Papieranwendungen
SENSOR+TEST - DAS INNOVATIONSMAGAZIN