Schmierung

Schmierungsmanagement vereinfachen

Schmierungsmanagement vereinfachen

Schmierungsmanagement vereinfachen

Die manuelle Nachschmierung von Wälzlagern prägt noch in vielen Teilen der Industrie den betrieblichen Alltag. Automatische Schmierstoffgeber stellen einen deutlichen Fortschritt dar, bedürfen aber immer noch einer routenbasierten Kontrolle. Generell stellen manuelle Fehler bei der Nachschmierung von Maschinen eine der Hauptursachen für Wälzlagerausfälle dar. Dieses Problem wollten die Spezialisten von Schaeffler grundsätzlich lösen und entwickelten Optime C1, eine IoT-Lösung für die Nachschmierung von Wälzlagern mittels intelligenter, automatischer Schmierstoffgeber.

Das System stellt in Verbindung mit der Optime-App sicher, dass Fehlschmierungen durch zu viel oder zu wenig Schmierstoff, falschen Schmierstoff, Verschmutzungen, verstopfte Zuleitung zum Lager oder leere Schmierstoffgeber sicher vermieden werden können.

Komplexes Schmierungsmanagement wird vereinfacht

Das Instandhaltungspersonal erhält entweder über die Optime-App, das webbasierte Optime-Dashboard oder über ein eigenes Softwaretool jederzeit einen Überblick der Schmierstoffgeber mit einem kritischen Füllstand, mit einer Störung in der Schmierversorgung sowie, auf Basis eines integrierten Temperaturgebers, der Schmierstellen mit erhöhter Temperatur. Für Instandhalter entfallen mit Optime C1 die regelmäßigen Kontrollgänge und das Pflegen von komplizierten Tabellen oder von Software zur Planung der Nachschmierung in den Werken. Ihr Einsatz ist nur für gezielte Wartungstätigkeiten notwendig, die die App automatisch anzeigt. Das komplexe Schmierungsmanagement wird so wesentlich vereinfacht.

Übersichtlich und nachrüstbar: Systemlösung mit wenigen Komponenten

An den automatischen Schmierstoffgeber Concept 1 von Schaeffler wird das batteriebetriebene Optime C1 geschraubt. Letzteres enthält unter anderem einen Kommunikationsbaustein und den Temperatursensor. Zur Gesamtlösung zählen noch ein Gateway und die App. Über das Optime C1 werden die Nachschmiereinheiten Concept 1 zu einem Mesh-Netzwerk automatisch vernetzt. Die erfassten und berechneten Daten im Betrieb, wie zum Beispiel die verbleibenden Tage bis zur nächsten Schmierstofffüllung, sendet das Mesh-Netzwerk über das Gateway in die Cloud und von dort in die App. Die Installation der Komponenten pro Schmierstelle sowie die Konfiguration in der App bedürfen weniger als zwei Minuten. Dutzende Schmierstellen an Pumpen, Lüftern, Kompressoren, Aggregaten, Förderantrieben etc. sind so in kürzester Zeit mit Optime C1 ausgestattet und können so aus den bestehenden Kontrolllisten gestrichen werden. Der intelligente Schmierstoffgeber meldet sich erst, wenn er die Aufmerksamkeit des Instandhaltungsteams benötigt.

Offenes System: API-Schnittstelle zu Maintenance-Tools

Schaeffler Optime C1 ist als offenes System konzipiert und bietet eine API-Schnittstelle für den Datenaustausch mit vorhandenen Maintenance-Tools. Relevante Informationen stehen Instandhaltern daher in der App, dem webbasierten Dashboard und optional auch in ihrem eigenen Softwaretool zur Verfügung.

Das Produkt wird ab Januar 2022 in Europa bestellbar sein.

Teilen
Anzeige
Yaskawa Best in Class Produkte und Lösungen

Antriebsstrang

Getriebeloser Radnabenantrieb

Getriebeloser Radnabenantrieb

Für die Hersteller von autonom navigierenden Roboterplattformen (FTS/AMR) haben die Hanning Elektro-Werke einen kompakten getriebelosen Antriebsstrang entwickelt.

mehr lesen

Montagearbeitsplätze

Bedarfsgerechte Ausstattung

Bedarfsgerechte Ausstattung

Wie lässt sich mit Assistenzsystemen effizient montieren? Die zeitgemäßen Montagearbeitsplätze von RK Rose+Krieger lassen sich variabel an die jeweilige Tätigkeit anpassen.

mehr lesen

Isolatoren

Schwingungen erfolgreich isoliert

Schwingungen erfolgreich isoliert

Beruhigter Prüfstand zieht von der Wissenschaft in die Industrie.

mehr lesen

DC-Motoren

Bürstenbehaftet in die IIoT Welt

Bürstenbehaftet in die IIoT Welt

Zwei Welten treffen aufeinander und gehen zukünftig Hand in Hand. Das drückt sich aus in einem bürstenbehafteten Gleichstrommotor und einer High-End Regelelektronik von Dunkermotoren.

mehr lesen

Bremsen

Fail-safe und schnell

Fail-safe und schnell

Mit der elektromagnetischen Linearbremse Roba-linearstop bietet Mayr Antriebstechnik ein ausfallsicheres System mit hohen Haltekräften.

mehr lesen

i des Monats

Individuelle Antriebslösungen auch in kleinen Stückzahlen

Individuelle Antriebslösungen auch in kleinen Stückzahlen

Vielfältige eigene Antriebslösungen und Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch sind für Rotek Tagesgeschäft. Sie alle basieren auf den Synchronmotoren des Rotek Baukastensystems. Alle Motoren haben einen Durchmesser von 65 mm und die gleiche äußere Bauform. So lassen sie sich mit jeder Komponente kombinieren.

mehr lesen

Kugelgewindetriebe

Zuverlässige Präzision bei hoher Geschwindigkeit

Zuverlässige Präzision bei hoher Geschwindigkeit

Die Kugelgewindetriebe von August Steinmeyer leisten einen wichtigen Beitrag für den reibungslosen Betrieb einer Trikotmaschine.

mehr lesen

Kleinstantriebe

Exoskelett für die Lendenwirbelsäule

Exoskelett für die Lendenwirbelsäule

DC-Kleinstmotoren von Faulhaber entlasten den Rücken beim Heben schwerer Lasten.

mehr lesen

Motoren

Dynamik für Robotik-Antriebe

Dynamik für Robotik-Antriebe

Maxon präsentiert einen neuen BLDC-Motor im frameless Design mit passendem Encoder.

mehr lesen

Servomotoren

Profis für Servomotoren mit Ex-Schutz

Profis für Servomotoren mit Ex-Schutz

Servotecnica bietet bürstenlose Servomotoren gemäß ATEX Richtlinie 2017/34/EU.

mehr lesen

Filter

Für lange ungeschirmte Motorkabel

Für lange ungeschirmte Motorkabel

Der Danfoss VLT All-mode Filter MCC201 gibt mehr Freiheit beim Anlagenlayout.

mehr lesen

Gateways

Netzwerker zwischen Sensorik und IT

Netzwerker zwischen Sensorik und IT

Damit zur Analyse in Maschinen und Anlagen nicht alle Daten in die Cloud übertragen werden müssen, sollte eine Aggregation stattfinden. Hierfür stellt ifm ein neues edgeGateway vor.

mehr lesen