Schlittenantriebe

Wenn’s schnell gehen muss

Wenn’s schnell gehen muss

Von Pick-and-Place-Anwendungen über Fördersysteme zum Be- und Entladen bis hin zum vertikalen Verfahren: Sollen Werkstücke bewegt werden, kommen branchenweit elektrische Antriebe zum Einsatz. Um bei solchen Prozessen besonders kurze Zykluszeiten zu erreichen, müssen die Antriebe gleichermaßen über eine hohe Beschleunigung wie auch eine hohe Maximalgeschwindigkeit verfügen – ohne Kompromisse bei der Prozesssicherheit einzugehen. SMC liefert dafür mit der Serie LEFS#F eine besonders schnelle, zuverlässige und tragfähige Lösung, die zudem hochpräzise ist und eine rasche Montage ermöglicht.

Ob in der Automobil-, der Lebensmittel- oder der Elektroindustrie, im Maschinenbau oder in der allgemeinen Automatisierung: Hohe Produktivität und Prozesssicherheit bei der Bewegung von Werkstücken sind entscheidende Faktoren für den wirtschaftlichen Erfolg. Unter anderem werden dafür häufig elektrische Antriebe verwendet, die auch SMC in vielfacher Ausführung anbietet. Seiner auf dem Markt bereits etablierten Serie LEFS in Schlittenausführung hat der Spezialist für pneumatische und elektrische Automatisierung jetzt mit der Serie LEFS#F ein deutliches Performance-Upgrade beschert. So wurden neben der Beschleunigung auch die Geschwindigkeiten sowie die horizontale wie vertikale Nutzlast erhöht und gleichzeitig die Prozesssicherheit und Präzision dank Kugellaufspindelantrieb verbessert. 

Highspeed in der Produktion

Mit einer Beschleunigung von bis zu 9800 mm/s2 übertrifft die neue Serie LEFS#F die bestehende Serie um mehr als 300 % und erreicht mit 1500 mm/s eine um 25 % höhere maximale Geschwindigkeit. Damit reduziert sich die Zykluszeit um rund 33 % auf 0,62 s, was deutliche Zugewinne bei der Produktivität zur Folge hat. Neben der verringerten Taktzeit erweitert der neue elektrische Spindelantrieb zudem die Anwendungsbereiche, sodass auch schwere Teile bewegt werden können. Denn sowohl bei der horizontal als auch der vertikal möglichen Nutzlast haben die Ingenieure von SMC nachgelegt: Im ersten Fall liegt die Nutzlast nun bei bis zu 75 kg, im zweiten Fall liegt sie bei bis zu 25 kg.

Zuverlässige Technik wird noch präziser und sicherer

Anwender, die die Serie LEFS verwenden, können diese sehr leicht durch die neue Serie LEFS#F austauschen, da sie mit der bewährten und auf dem Markt etablierten Technik der Vorgänger genauso wie mit den Signalgebern der Serie D-M9 sowie den Schrittmotor-Controllern JXC5H/6H kompatibel ist. Mit Gehäusegrößen von 16, 25, 32 und 40 und einem Hub von 50 bis 1200 mm stehen Konstrukteuren umfangreiche Anwendungsmöglichkeiten offen. Und dank der einfachen Programmierung und Montage, die ohne Entfernen der Außenabdeckung gelingt, ist ein Maschinenupdate in kurzer Zeit möglich.

Dabei profitieren Anwender bei der neuen Serie LEFS#F zum einen von höherer Präzision und zum anderen von einer verbesserten Prozesssicherheit. So sorgt der Kugellaufspindelantrieb für besonders wiederholgenaue Positionierbewegungen und für einen gleichmäßigen Transport von Werkstücken auch bei hoher Geschwindigkeit. Parallel dazu wird ein unkontrolliertes Absenken der Last aufgrund des Verzichts auf einen Riemen verhindert – damit sind Z-Achsen-Anwendungen sicher durchführbar. In Verbindung mit den Signalgebern der Serie D-M9 werden zudem Endlagen und Zwischenposition zuverlässig erkannt. Optional kann der Antrieb zusätzlich mit einer Motorbremse ausgestattet werden.

Performance-Turbo für alle Branchen

Die umfangreichen Verbesserungen bei der Beschleunigung, der maximalen Geschwindigkeit und der Nutzlast sowohl bei horizontalen wie auch vertikalen Anwendungen bei zugleich hoher Genauigkeit und Sicherheit machen die neue Serie LEFS#F zum wahren Leistungsträger für eine Vielzahl von Anwendungen: Pick-and-Place, Transport mit Hochgeschwindigkeit, automatische Montage/Inspektion/Transport, Fördersysteme zum Be-/Entladen, präzise Positionierung von Werkstücken sowie vertikale Verfahren. Und da der elektrische Antrieb in Schlittenausführung in Umgebungstemperaturen von 0 bis 40 °C eingesetzt werden kann, sorgt er branchenweit für mehr Performance – vom Automobilbau über die Elektronik-/Halbleiter-, Nahrungsmittel-/Getränke-, Materialhandhabungs- und Verpackungs- bis hin zur allgemeinen Automatisierungsindustrie.

Teilen
Anzeige
SPS – Smart Production Solutions

Seminare

eMobility und elektrische Leistungsprüfung im Mittelpunkt

eMobility und elektrische Leistungsprüfung im Mittelpunkt

Electric Power Testing at its best – das ist das Motto bei Hottinger Brüel & Kjær – kurz HBK – am 28. Oktober und 19. November 2021.

mehr lesen

Velocimeter

Sensorlösungen für die Rohrproduktion

Sensorlösungen für die Rohrproduktion

Genauigkeit, Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit machen das LSV Laser Surface Velocimeter zur perfekten Sensorlösung für anspruchsvolle Messaufgaben in der Rohrindustrie, wo präzise Geschwindigkeits- und Längendaten in Echtzeit entscheidend sind.

mehr lesen
Anzeige

Servoantriebssysteme

Die AMP8000-Idee: Servoverstärker integriert, Footprint minimiert

Die AMP8000-Idee: Servoverstärker integriert, Footprint minimiert

Das dezentrale Servoantriebssystem AMP8000 von Beckhoff eröffnet neue Wege für modulare Maschinenkonzepte. Mit direkt in den Servomotor integriertem Servoverstärker wird die Leistungselektronik aus dem Schaltschrank in die Maschine verlagert. Dies führt zu erheblichen Einsparungen bei Platzbedarf, Montageaufwand, Materialkosten und Footprint.

mehr lesen

Energieeffizienz

Intelligente Antriebstechnik als Game-Changer für die Industrie

Intelligente Antriebstechnik als Game-Changer für die Industrie

Wie verbinden elektrische Antriebssysteme Wirtschaftlichkeit und ökologische Verantwortung miteinander?

mehr lesen
Anzeige

Motormanagement

Hauptsache der Antrieb läuft?

Hauptsache der Antrieb läuft?

Oft werden zu viel elektrische Energie oder ein zu leistungsstarker Antrieb verwendet, um bestimmte Mechaniken auszuführen. Langfristig macht sich das bei den Kosten und beim Verschleiß bemerkbar. Durch intelligentes Motormanagement von Schneider Electric lässt großes Einsparpotenzial nutzen.

mehr lesen

Antriebssysteme

Connectivity für eine Käsepflegemaschine

Connectivity für eine Käsepflegemaschine

Die SwissDrives AG hat eine groß dimensionierte Antriebslösung für eine komplexe Käsepflegeanlage in Österreich entwickelt.

mehr lesen

Bremsen

Weltweit erste ihrer Art

Weltweit erste ihrer Art

SG Transmission entwickelt die erste Hybrid-Permanentmagnet- und Federdruckbremse seiner Art.

mehr lesen

i des Monats

Smartes Antriebssystem von Framo Morat

Smartes Antriebssystem von Framo Morat

Framo Morat hat einen hochintegrierten Radnabenantrieb entwickelt, der sämtliche Funktionselemente wie Laufrad, Planetengetriebe, Elektromotor sowie Bremse und Elektronik in einer all-inclusive Lösung vereint.

mehr lesen

Profilschienenführung

Schaeffler DuraSense erhält Update mit neuen Funktionen

Schaeffler DuraSense erhält Update mit neuen Funktionen

Mit DuraSense hat Schaeffler die weltweit erste Überwachungslösung für Profilschienenführungen entwickelt.

mehr lesen

Gleitlager

Pferd 2.0

Pferd 2.0

Elektro-Allrounder LyteHorse trotzt Wüste, Wald und Wasser. Schmierfreie igus Tribopolymer-Gleitlager sorgen für wartungsfreien Betrieb selbst unter schwierigsten Umgebungsbedingungen.

mehr lesen