Zykloidgetriebe

Hightech-Getriebe für die automobile Zukunft

Hightech-Getriebe für die automobile Zukunft

Mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs geht die Automobilindustrie neue, nachhaltige Wege. Da ist es an der Zeit, auch in der Fertigung alte Pfade zu verlassen und alternative Routen einzuschlagen. Zykloidgetriebe gestalten diese Zukunft erfolgreich mit. Für die vollautomatisierten Fertigungsstraßen der Elektromobilität sind sie ein regelrechter Effizienzbeschleuniger, denn dank der hohen Präzision und Leistungsdichte der Getriebe lassen sich Bearbeitungszeiten verkürzen, die Produktqualität verbessern, die Produktivität erhöhen sowie Kosten senken.

Es gibt viele Stellschrauben, an denen Automobilbauer und Zulieferer drehen können, um die Produktion von Elektrofahrzeugen effizienter zu gestalten. Bisher allzu oft unterschätzt, obwohl von entscheidender Bedeutung: die Wahl der eingesetzten Getriebetechnologie. Dabei sind Getriebe ein zentraler Baustein im Antriebsstrang von Produktionsmaschinen und tragen wesentlich zur Leistungsfähigkeit von Maschinen und Anlagen bei. Sie übertragen und wandeln Drehmomente, Drehzahlen, Drehrichtungen sowie Kräfte und geben damit quasi den Takt vor. Arbeiten die Getriebe nicht präzise, schnell und zuverlässig, kann es die Maschine oder Anlage ebenso wenig. Damit werden Getriebe zum Schlüsselelement für die Fertigungseffizienz.

Zykloidgetriebe machen den Unterschied

Zykloidgetriebe ermöglichen schnelle und präzise Positionierbewegungen mit hohen Traglasten ohne Nachschwingen und garantieren so ein punktgenaues Platzieren und Positionieren von Baugruppen, Bauteilen, Werkstücken und Werkzeugen. Aufgrund ihrer besonderen Konstruktion sind sie deutlich präziser, dynamischer und steifer als die üblicherweise genutzten Drehtische sowie Schnecken- und Standard-Planetengetriebe – und können so deutliche Effizienzverbesserungen erzielen. Für einzelne Prozessschritte bedeutet das eine Zeitersparnis von bis zu 40 Prozent.

Zykloidgetriebe nutzen zur Kraftübertragung Kurvenscheiben und Rollen. Das sorgt für einen hohen Wirkungsgrad, eine lange Lebensdauer und ein extrem geringes Spiel (Hystereseverlust 0,5 bis max. 1 arcmin). Ihre spezielle Bauweise führt darüber hinaus zu einem exzellenten Verhalten hinsichtlich Dynamik, Belastbarkeit und Laufruhe. Auch bei großen Lasten oder sehr schnellen und abrupten Bewegungen stellen die Getriebe exakt ausgeführte Bewegungen sicher und positionieren hochpräzise.

Die integrierten Schrägkugellager nehmen axiale sowie radiale Lasten und Biegemomente auf und tragen zur hohen Torsionssteifigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Stoß- und Überbelastung (bis zu 500 % des Nenndrehmoments) bei. Das geringe Gewicht sorgt zudem für eine niedrigere Massenträgheit, verbesserte Lastbedingungen und Energieeinsparungen bei der Anwendung.

Kompetenter Partner für die Elektromobilität

Ob Batteriefertigung, Elektromotorenproduktion oder Karosseriebau: Als weltweit größter Hersteller von Zykloidgetrieben bietet Nabtesco ein breites Portfolio an Hohl- und Vollwellengetrieben und liefert leistungsstarke, flexible sowie zukunftsfähige Antriebslösungen für die Elektromobilität. Für die Automatisierung von peripheren Handling- und Positionieraufgaben haben sich vor allem die Servogetriebe der Serien Neco, RD-C und RS bewährt. Der Einsatz von Nabtesco-Getrieben garantiert höchste Präzision, optimale Produktqualität sowie stabile Prozesse. Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit stehen dabei im Fokus.

Whitepaper

Teilen
Anzeige
SPS – Smart Production Solutions