Linearachsen

Maximale Produktivität, minimaler Platzbedarf

Maximale Produktivität, minimaler Platzbedarf

Das neue Telescopic System TLS von Rollon, Spezialist für lineare Bewegungssysteme, ist ein wahres Raumwunder. Die 2- und 3-stufigen Systeme mit kombiniertem Zahnstangen- und Zahnriemen-Antrieb ermöglichen auch bei begrenztem Bauraum große Hübe bis zu 3.000 mm und erweitern so das Automatisierungsspektrum deutlich.

Bei dem teleskopischen Linearachssystem TLS von Rollon handelt es sich um 2- und 3-stufige Lösungen für die Automatisierung in beengten Räumen. Dank der besonders kompakten Konstruktion lassen sich auch bei stark begrenzten Platzverhältnissen lange Hübe mit hohen Lasten bewältigen. Damit ist das neue Telescopic System eine ideale Lösung für Anwendungen, bei denen der Verfahrweg der Achse den Abstand zwischen Maschine und Decke bzw. Wand übersteigt.

Effiziente Raumnutzung

Durch den Einsatz von kostengünstigen Aluminium-Strangpressprofilen in Verbindung mit hochsteifen Kugelumlaufführungen und Zahnstangenantrieb wird eine optimale Performance bei hoher Wirtschaftlichkeit erreicht. Abriebfeste Polyurethan-Zahnriemen dienen zur Synchronisierung der einzelnen Stufen. Ein automatisiertes Schmiersystem sorgt für Langlebigkeit und geringen Wartungsaufwand. Das kompakte Design ist sehr platzsparend und ermöglicht eine effiziente Raumnutzung. Zum Vergleich: Bei einem Hub von 1.200 mm beträgt die Einbaulänge mit einer herkömmlichen Achse aus dem Plus-System (SC160) 2.000 mm, beim TLS280 sind es lediglich 1.095 mm. Es wird also nur die Hälfte an Bauraum benötigt.

Vertikaler und horizontaler Einbau

Das TLS-System ist sowohl für den vertikalen Einbau (begrenzte Deckenhöhe) als auch für den horizontalen Einbau (begrenzter seitlicher Bauraum) geeignet und realisiert Hübe bis 3.000 mm sowie Lasten bis 450 kg. Auch Varianten mit beidseitigem Hub sind verfügbar. Bei vertikalem Einbau erreichen die Systeme Geschwindigkeiten bis zu 6 m/s und Beschleunigungen bis zu 12 m/s2 bei einer Wiederholgenauigkeit von ±0,05 mm. Wird das teleskopische Linearachssystem horizontal eingebaut, sind Geschwindigkeiten bis zu 6 m/s und Beschleunigungen bis zu 20 m/s2 bei einer Wiederholgenauigkeit von ±0,03 mm möglich.

2- und 3-stufige Systeme

Das neue Telescopic System ist vielseitig einsetzbar, unter anderem für die Maschinenbeladung oder Montageautomation, und lässt sich nahtlos in Konfigurationen mit mehreren Achsen integrieren. Bei den 3-stufigen Varianten erfolgt die Synchronisierung der einzelnen Stufen ausschließlich über Zahnriemen. Das prädestiniert sie für den Einsatz in hochdynamischen Anwendungen, beispielsweise zur Beladung von Pressenwerkzeugen. Sind hingegen hohe Massen gefordert, schlägt die Stunde der 2-stufigen Systeme. Durch die Kombination von Zahnstange am Getriebe und Zahnriemen in der Synchronisierung der zweiten Stufe sind sie besonders robust.

Kompakt, leistungsstark, langlebig: Mit dem TLS-System bietet Rollon eine ideale Lösung für die Automatisierung bei beengten Einbausituationen und ermöglicht Anwendern so maximale Produktivität bei minimalem Platzbedarf.

Teilen